ALOE UND ...

Bezeichnung:
Insektenstiche
FLP-Produkte:
Aloe First, Aloe Gelly, Aloe Lips
Beschreibung:

Insektenstiche sind i.d.R. für den Menschen in hiesigen Breitengraden ungefährlich. Der mit den Insektenstichen einhergehende Juckreiz führt häufig dazu, daß durch das ständige Kratzen der betroffenen Hautpartie diese so verletzt wird, daß Krankheitserreger durch die dann offene Wunde eindringen können. Entzündungen sind häufig die Folge.
Aus der Geschichte: In Nordamerika flüchteten die Indianer vor den Weißen in Sumpfgebiete. Doch trotz der vielen Insekten insbesondere Moskitos wurden sie nicht von diesen angefallen und zerstochen. Das Geheimnis: Sie rieben sich mit Aloe-Saft ein, der die Mücken abhielt.
Die Aloe wirkt antibakteriell, die betroffene Stelle kann sich nicht entzünden. Der Juckreiz entsteht nicht bzw. wird durch die Aloe deutlich gemindert. Der Stich heilt schneller ab.

Anwendung:

Wenn Sie zum Baden, durch den Wald gehen, besprühen Sie Ihren Körper mit Aloe First. Dies hält Mücken ab. Zudem enthält es bereits einen natürlichen Sonnenschutzfilter und pflegt Ihre Haut dabei. Sollten Sie bereits gestochen worden sein, besprühen Sie die Stelle erst mit Aloe First und tragen Sie dann das Aloe Vera Gelly auf. Mehrmals wiederholen. Übrigens erreichen Sie auch mit dem Aloe Lipstick (kann man aufgrund seiner Größe immer mit sich führen, z.B. in der Handtasche) nahezu den gleichen Effekt.

zurück