Nanu, Sie kennen Max noch nicht ?

Max ist ein ganz normaler Durchschnittsmensch, der die Universität mit Erfolg besucht hat, grundsätzlich gesund lebt - also sich gesund ernährt und regelmäßig Sport treibt. Er ist 25 und hat einen Job als Techniker in einer großen Firma angenommen. Er hat eine liebe Frau und zwei Kinder, geht jeden Tag ins Büro und erledigt als fleißiger Angestellter die täglich anfallenden Arbeiten. Nach Feierabend quält er sich durch den Verkehr, nimmt mit seiner Familie das Abendbrot zu sich un setzt sich mit einer Flasche Bier gemütlich vor den Fernseher. Gegen 22 Uhr geht Max normalerweise schlafen.

Jeden Tag bekommt sein Körper einen Überschuß an Nahrung und gleichermaßen einen Mangel , da Max sich nur seiner Meinung nach gesund ernährt.

Durch den immer größer werdenden Streß in der Firma merkt Max bald, dass er weniger Energie hat als früher und beginnt statt 1 Tasse Kaffee, 2 - 3 Tassen am Tag zu trinken. Der Konsum an Zigaretten ist mittlerweile auch gestiegen.

Wenn er nun nach Hause kommt, sind es jetzt 2 Bier und 1 Whiskey, den er vor dem Fernseher trinkt. Er kann auch nicht mehr so gut schlafen, so dass Max sich schon hier und da mal einen Nachttrunk gönnt.

Einige Jahre später - Max ist Anfang 30

Sein Nervensystem hat sich durch den Streß verschlechtert. Er bekommt immer öfter Kopfschmerzen und seine Augen schmerzen. Max schiebt dies auf den Computer, vor dem er jeden Tag sitzt - und auf das Neonlicht.

Doch die Kopfschmerzen nehmen ständig zu, so dass Max sich schließlich ernsthaft Sorgen macht. Vielleicht ist es ja ein Gehirntumor ? Er beschließt, seinen Arzt aufzusuchen, um sich untersuchen zu lassen. Ein Arzt stellt ganz normale, streßbedingte Kopfschmerzen fest und sagt: "Nimm diese Aspirin und Deine Kopfschmerzen sind wie wegegeblasen."

Max nimmt die Tabletten nach Vorschrift und seine Kopfschmerzen werden auch besser. Doch nach einiger Zeit muß er die Dosis erhöhen, damit seine Kopfschmerzen verschwinden.

Der Arzt hat ihn überhaupt nicht darauf angesprochen, dass er einen Überschuß an leeren Inhaltsstoffen bzw. einen Mangel an Nähr- und Vitalstoffen hat und keinen Mangel an Aspirin.

Die Jahre ziehen ins Land - Max ist Mitte 30

Max hat etwas Gewicht zugelegt. Aber das ist ganz normal in seinem Alter.

Er wirkt ziemlich nervös, kann kaum noch schlafen und trinkt noch ein Extra-Bier am Abend. Max sucht wieder seinen Hausarzt auf. "Alles OK," sagt dieser, "nimm diese Valium und Du kannst schlafen wie ein Baby und wirst wieder ausgeruht sein."

Wieder hat es der Arzt verpaßt, Max auf seinen Überschuß bzw. Mangel an Nähr- und Vitalstoffen hinzuweisen.

Die nächsten Symptome werden sichtbar - Max ist Anfang 40

Die Verdauung von Max funktioniert nicht mehr so richtig. Außerdem merkt Max, dass seine Magenschmerzen schlimmer werden. Hat er vielleicht Magenkrebs ? Ein Arztbesuch wird dieses klären. "Kein Problem,"sagt der Arzt, "trinke etwas weniger Alkohol, rauche etwas weniger und nimm diese Antistreß-Pillen. Sie haben allerdings eine kleine Nebenwirkung: Einer von 1.000 kann Probleme mit dem Blutbild kriegen."

Max ist jetzt Mitte 40

Max hat bereits wieder mehr Gewicht zugelegt. Seine Schmerzen im Rücken sind auch unerträglich geworden. "Keine Sorge", sagt der Hausarzt, "es sind die Bandscheiben und eine frühe Arthritis. Nimm diese entzündungshemmenden Pillen. Leider haben sie eine Nebenwirkung: Einer von 1.000 kann Leberprobleme bekommen. Du brauchst dann nur die Arznei wieder absetzen und alles geht wieder weg."

Max hat Probleme

Max hat Übergewicht, Bluthochdruck und zu hohe Cholesterinwerte. Der Arzt sagt:"Kein Problem - ich habe da eine Medizin für Dich. Sie hat nur eine Nebenwirkung: Es kann zu Depressionen kommen. Ich gebe Dir ein Anti-Depressionsmittel mit. Aber das leider auch eine Nebenwirkung hat: Du kannst impotent werden."

Max ist 50

Jeden Tag nimmt er bereits mehr als 10 verschiedene Medikamente. Er ist reif für die sogenannten Alterskrankheiten.

Eines Tages wacht Max auf, alles tut ihm weh, er nimmt seine Medikamente, trinkt 4 Tassen Kaffee. Seine Frau sagt zu ihm, dass sie eine "Vitalstoffversorgung" gefunden hat. Und dass diese "Vitalstoffversorgung" auf gesunde Weise den Körper wieder regeneriert. Max probiert Aloe vera. Er bemerkt, dass sein Körper entgiftet wird und er beginnt, Gewicht zu verlieren. Seine Energie kehrt zurück und er wird wieder aktiver. Der Blutdruck und der Cholesterinwert sinken, seine Depressionen und seine Rückenschmerzen sind wie weggeblasen. Auch sein Alkohol- und Nikotinkonsum gehen wie von selbst zurück. Max fängt an, sich wieder ausgewogener zu ernähren und kann wieder viel besser schlafen. Nach vielleicht einem Jahr benötigt er nicht ein einziges Medikament mehr.

Hätte Max die Aloe vera und Forever Living Products früher kennengelernt und hätte damit vorbeugend die Symptome in den Griff bekommen, wären ihm diese Schmerzen erspart geblieben.

Kennen Sie Max vielleicht doch ? Es gibt mit ziemlicher Sicherheit in Ihrem Bekanntenkreis einen MAX: Sie sollten ihm helfen, wenn Sie sein Freund oder seine Freunin sind.

zurück